Seit 2011 bieten wir jedes Jahr eine Sommerferienfahrt für Jungen* im Alter von 10 bis 15 Jahren an. Im Rahmen dieser Fahrt geht es für jeweils fünf Tage in die Natur: Wir übernachten in einer kleinen Hütte oder zelten fernab der Zivilisation, versorgen uns selbst und versuchen weitgehend ohne technische Hilfsmittel oder elektronische Unterhaltungsmedien und -geräte auszukommen...

Wenn Sie an mehr Informationen über unser SommerferienCamp für Jungen* interessiert sind, klicken Sie bitte auf den nebenstehenden Button...

Mehr_Button.jpg

Im Folgenden könnt ihr euch und können Sie sich einen Überblick über die Ferienfahrten der vergangenen Jahre verschaffen und zumindest eine Ahnung davon bekommen, wie abwechslungs- und erlebnisreich die gemeinsamen Tage jeweils waren...


Flyer_Ferienfahrt_2018_final_vorn.jpg
Flyer_Ferienfahrt_2018_final_hinten.jpg

"... falls wer fragt, ich bin im Wald!" - Ferienfahrt für Jungen*

06.-10.08.2018

Diesen Sommer fuhren wir (wieder) mit Fahrädern und zelteten an einer entlegenen Stelle des Hohenwarte-Stausees an der Lothramühle. 11 Jungen* nahmen teil und verlebten dort gemeinsam fünf erlebnisreiche Tage. Besonders abenteuerlich (und auch kräftezehrend) war für alle die Hinfahrt mit den Fahrrädern. Es war sehr heiß, weshalb wir oft baden waren. Weitere Highlights waren neben der intensiven Erkundung und Inbesitznahme der unmittelbaren Umgebung

  • eine Tour mit unseren großen Schlauchboot-Kanadiern auf dem Hohenwarte-Stausee sowie
  • der Besuch des Wasserkraftmuseums in Ziegenrück.

Auch an die gemeinsamen Stunden am Lagerfeuer sowie die dort gemeinsam zubereiteten (und verspeisten) Mahlzeiten werden wir uns noch lange Zeit gern erinnern...

Ferienfahrt_2018_Gruppenfoto.jpg

Wenn ihr einen kleinen Eindruck davon gewinnen wollt, was die teilnehmenden Jungen* während des SommerferienCamps 2018 alles zusammen erlebt haben, klickt bitte auf das Galerie-Bild.

galerie_button.jpg


"... falls wer fragt, ich bin im Wald!" - Ferienfahrt für Jungen*

26.-30.06.2017

Im Sommer 2012 reisten wir mit 12 Jungen* nach Schmiedefeld und schlugen unsere Zelte vor der Weimar-Hütte auf. Das Wetter war sehr abwechslungsreich... und dennoch haben wir gemeinsam fünf erlebnisreiche Tage verlebt. Die meisten der Jungs werden sich gern erinnern an die Wildtierbeobachtung von der Beobachtungs-Kanzel aus und auch an das Klettern am Schneekopf-Turm. In diesem Jahr wurde - da unsere Praktikanten Michael & Erik dabei waren - auf der Wiese vor der Hütte viel Jugger gespielt. Die Jungen* waren mit viel Eifer und Begeisterung dabei.

Nicht zuletzt haben wir auch die vielen schönen Stunden am Lagerfeuer sehr genossen...

Foto.jpg
Flyer_Ferienfahrt_2017-Vorderseite.jpg
Flyer_Ferienfahrt_2017_Rückseite.jpg

Wenn ihr einen kleinen Eindruck davon gewinnen wollt, was die teilnehmenden Jungen* während des SommerferienCamps 2017 alles zusammen erlebt haben, klickt bitte auf das Galerie-Bild.

galerie_button.jpg


Flyer_Ferienfahrt_2016_Vorderseite.jpg
Flyer_Ferienfahrt_2016_Rückseite.jpg

"... falls wer fragt, ich bin im Wald!" - Ferienfahrt für Jungen*

01.-05.08.2016

Im Sommer 2016 starteten wir das erste Mal in der Geschichte unserer Ferienfahrt mit Fahrrädern zur Singer Hütte, einer kleinen, beschaulichen Hütte am Rande des Örtchens Singen im Ilm-Kreis. Für einige der Jungs war der Weg wirklich beschwerlich..., doch nach ca. 60km kamen wir in Singen an und bauten unsere Zelte auf. Leider war die Woche eher verregnet, aber das hielt uns nicht von vielfältigen Unternehmungen ab: Unter anderem fuhren wir mit den Rädern nach Ilmenau zur Rennschlittenbahn "Wolfram Fiedler". Die Abfahrt ist für jeden, der es einmal probiert hat, ein unvergessliches Erlebnis! Leider konnten wir aufgrund der Wetterlage nicht wie geplant das Essen am Feuer zubereiten. Deshalb nutzten wir - auf Wunsch der Jungen* - die in der Hütte befindliche Küche und ließen uns jeden Abend von einer anderen Jungs-Gruppe bekochen und lernten so viele verschiedene Speisen kennen...

Den Rückweg traten wir in zwei Gruppen an, was sowohl den Schnell- als auch den langsam-Fahrern sehr entgegenkam. Der Rückweg war noch einige Kilometer länger als der Hinweg, da wir bis zum Ortseingangsschild von Jena auf den Rädern saßen. Der eine oder andere Junge war sicherlich froh, als er das Schild passierte...

Abschlussfoto.jpg

"... falls wer fragt, ich bin im Wald!" - Ferienfahrt für Jungen

20.-24.07.2015

Im Sommer 2015 sind wir zum ersten Mal an den Ort einer der zurückliegenden Ferienfahrten zurückgekehrt: Hinter der Rennsteigbaude in der Nähe von Neuhaus am Rennweg gibt es zwei Hütten. Neben diesen schlugen wir - wie schon 2011 - unsere Zelte auf, nachdem wir sie in zwei Kleingruppen in Form einer GPS-Schnipseljagd erst einmal finden mussten... Das Geocaching wurde zu einem der Schwerpunkte unserer Ferienfahrt in diesem Jahr. Besonders spannend wurde es, als die Jungen* nach mehreren capture-the-flag-Runden auf die Idee kamen, beide Aktivitäten miteinander zu kombinieren.

EIn weiteres Highlight dieser Woche war die Dunkelführung "Schwarzer Steiger" in der Morassina-Grotte: Im "Gänsemarsch" liefen wir die Gänge der Grotte entlang und verloren jedwedes Gefühl für Zeit und Raum. Dabei konnten wir eindrucksvoll erfahren, wie insbesondere der Hör-Sinn viel stärker in den Fokus rückte, als uns das Sehen im sprichwörtlichen Sinne "verging". Als wir anschließend den "blind" zurückgelegten Weg durch die beleuchtete Grotte zurückgingen, bestaunten wir nicht nur deren Schönheit, sondern auch, wie kurz der im Dunkeln zurückgelegte Weg doch war...

Das Wetter war uns während der gesamten Woche sehr wohlgesonnen, so dass wir viele Stunden gemeinsam im nahegelegenen Waldbad "Bernhardsthal" verbrachten. In der vorletzten Nacht jedoch gab es ein Unwetter, das wohl keiner der Teilnehmer jemals vergessen wird: Ca. 200 m Luftlinie von uns entfernt schlug gegen 23.00 Uhr der Blitz in einen Baum ein. Für einen Moment lang war alles um uns herum taghell erleuchtet. Danach wurde es stockfinster: Die Sicherungen in der Wanderhütte sind durch den Stromschlag rausgesprungen. In der nahegelegenen Rennsteigbaude sind die Mirkrowellen durchgebrannt...

 

IMG_4835.JPG IMG_4817.JPG
Flyer_Ferienfahrt15.jpg

Flyer_Ferienfahrt14.jpg

"... falls wer fragt, ich bin im Wald!" - Ferienfahrt für Jungen

28.07.-01.08.2014

In diesem jahr war ein abgelegenes ehemaliges Bahnwärterhäuschen im Erzgebirge unsere Unterkunft...

Gruppenfotos 007.JPG

"... falls wer fragt, ich bin im Wald!" - Ferienfahrt für Jungen

19.-23.08.2013

In diesem Sommer führte unsere Ferienfahrt uns in die Sächsische Schweiz...

DSCF2114.JPG DSCF2361.JPG
Flyer_Ferienfahrt13_Vorderseite.jpg
Flyer_Ferienfahrt13_Rückseite.jpg

Ferienfahrt 2012_vorn.jpg
Ferienfahrt 2012_hinten.jpg

"... falls wer fragt, ich bin im Wald!" - Ferienfahrt für Jungen

27.-31.08.2012

2012 führte uns die Ferienfahrt zur Hütte der DAV-Sektion Bergclub Ilmenau "Henkelreißer" am Rande von Manebach. Oberhalb der Hütte stellten wir unsere Zelte auf einer Wiese auf. Das Essen bereiteten wir gemeinsam am Lagerfeuer zu, auch wenn - wie es an einem Tag der Fall war - das Wetter nicht so mitspielte, wie wir es uns gewünscht hätten: Es hat den ganzen Tag über geregnet! Eine willkommene Gelegenheit für ein gemütliches und kuscheliges Zusammensein im Zelt, das wir - und auch die Jungen - rückblickend sehr genossen haben.

Mehrfach wanderten wir zum Freibad "Hammergrund" Ilmenau, wo wir die Sonne genießen durften und uns abkühlen konnten. Ein Highlight der Woche war der Ausflug zur Rennschlittenbahn "Wolfram Fiedler" in Ilmenau, wo wirklich alle Jungen* und Männer* die Chance nutzten, auf einen Rennschlitten zu steiegen und vom Amateur-Start aus die Bahn herunterzufahren... Ein wirklich unvergessliches Erlebnis! Unvergessen ist auch die Nachtwanderung mit dem Solo. Dort zeigte sich, dass nicht immer die den meisten Mut haben, die am lautesten sind...

P1020651.JPG P1020652.JPG

 

"... falls wer fragt, ich bin im Wald!" - Ferienfahrt für Jungen

15.-19.08.2011

Im Sommer 2011 starteten wir unsere erste Ferienfahrt für Jungen. Die Reise führte uns zu einer Wanderhütte in der Nähe von Neuhaus am Rennweg. Hinter der Hütte bauten wir aus Zeltplanen unsere Unterkünfte auf, die uns für die fünf Tage als Unterschlupf und Obdach dienen sollten... Dabei waren die Jungen unheimlich kreativ, was den Aufbau und die Konstruktion der Zelte betrifft. Dank der Nachbesserungen an den Zelt-Aufbauten verbrachten wir - mit Ausnahme der letzten Nacht, in der wir aufgrund eines aufziehenden Gewitters in die Hütte auswichen, - ruhige und erholsame Nächte unter den Planen.

Höhepunkte der Fahrt waren u.a. die vielen unvergeßlichen Stunden im nahegelegenen Waldbad "Bernhardsthal", die Teilnahme am Kubb-Turnier in einem Jugendclub in Neuhaus am Rennweg (bei dem wir leider nur den letzten Platz belegten) und die Geländespiele. Besonders spannend jedoch war unser Treffen mit einem Forstarbeiter bei der Arbeit. Nachdem wir miterleben durften, wie er einen Baum fällte (und alle auch selbst einmal Hand anlegen durften), stand er den Jungen Rede und Antwort. Und die Jungen hatten wirklich viele Fragen und zeigten sich von der Arbeit im Wald sehr beeindruckt...

IMG_0235.JPG
Ferienfahrt2011.jpg